» Take five for Europe

Jugendkonferenz zum Strukturierten Dialog:

Take five for Europe: Es war ein "sonniges, verschneites, grandioses Wochenende der europäischen Jugendbeteiligung".

Unter dem Motto „Take 5 – Welcome to Europe!“ kamen vom 22. bis 24. April über 70 Jugendliche aus fünf Bundesländern in Flensburg zusammen. Die Jugendkonferenz widmete sich dem Austausch „auf Augenhöhe“ zwischen Jugendlichen, Politik und Verwaltung, um in einem Strukturierten Dialog Empfehlungen für europäische Politik zu formulieren und diese vor Ort mit  EntscheidungsträgerInnen aus Politik und Verwaltung weiter zu diskutieren.

Unter dem aktuell starken Eindruck global stattfindender Migrationsbewegungen stand die Frage nach der Zukunft unseres europäischen Zusammenlebens im Mittelpunkt der Konferenz.

Am Samstag fand hierzu das inhaltliche Highlight statt: In Workshops zu Themen wie interkulturelle Begegnungen, gute Nachbarschaft und Integration erarbeiteten die Jugendlichen Positionen, die im Anschluss mit den anwesenden PolitikerInnen und BehördenvertreterInnen der Landesjugendbehörden diskutiert werden konnten. Die jungen Menschen nutzen  die Chance, mehr über lokale und europäische Mitwirkungsmöglichkeiten zu erfahren und mit den EntscheidungsträgerInnen in Kontakt zu kommen und ihre Lebensrealitäten und Ansichten deutlich zu machen. Die Ergebnisse dieser Dialoge werden derzeit zusammengefasst und sind in Kürze auf der Homepage zu finden. Sie werden in jedem Bundesland an die EntscheidungsträgerInnen weiter geleitet und von einer Delegation Jugendlicher nach Brüssel in das EU-Parlament getragen.

Neben der inhaltlichen Arbeit war an dem Wochenende auch für genügend Abwechslung gesorgt: Mit Kreativworkshops zum Kennenlernen und zum Ausprobieren künstlerischer Methoden starteten wir am Freitag Abend ins Wochenende. Am Samstag Abend sorgte ein Konzert von „Karo Fontana“ aus Hamburg für gute Stimmung und europäisches Flair. Am Sonntag stellte die Engagement- und Initiativberatung weitere Wege zum Ehrenamt und Mitmachen vor und sorgte für neue Anregungen und Impulse.

Landesjugendringe, Jugendbildungsträger und die Landesjugendbehörden aus Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein laden seit 2010 regelmäßig zu Jugendkonferenzen zum Strukturierten Dialog ein.
Der Strukturierten Dialogs ist Teil der Jugendstrategie Europäischen Union und wird durch das Programm Erasmus+ und Zuschüsse der beteiligten Bundesländer finanziert. Die europäische Jugendstrategie ist eine von den Mitgliedsstaaten der EU freiwillig vereinbarte Zusammenarbeit im Jugendbereich, da dieser (mit Ausnahme des Jugendaustauschs) nicht in den Organisationsbereich der EU fällt. Durch den Strukturierten Dialog sollen europäische Jugendliche und EntscheidungsträgerInnen systematisch in Kontakt kommen und die jungen Menschen in politische Entscheidungsprozesse einbezogen werden bzw. ihre Anliegen und Meinungen direkt weitergeben und diskutieren können.


» Kalender
« Aug 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
» Projekt MitMischen

Projekt MitMischen

 Logo_Mitmischen

 

 

 

 

 

 

 

 

www.mitmischen-blog.de