» Jugendwerkstätten

Die rund 100 Jugendwerkstätten in Niedersachsen bereiten junge erwerbslose Menschen mit Eingliederungshemmnissen auf Ausbildung, Beruf oder Angebote beruflicher Integration nach SGB II und SGB III vor. Dabei stehen arbeitsmarktorientierte Qualifizierung, Vermittlung von Schlüsselqualifikationen, Nachholen von Schulabschlüssen, Beratung, Bildung, persönliche Stabilisierung, soziale Integration und Bewältigung individueller Probleme im Vordergrund.