» Lebensweltbezogene Mädchenarbeit

Von 2002 bis 2005 war das PJW am Landesprogramm "Lebensweltbezogene Mädchenarbeit" beteiligt. Mit seinem Arbeitsschwerpunkt "Partizipation von Mädchen und jungen Frauen" hatte das gleichnamige Projekt den Auftrag, die Mädchenarbeit im Verband und in den Mitgliedsorganisationen zu unterstützen und weiter zu entwickeln. Die dabei entstandenen Ergebnisse haben auch nach Beendigung des Landesprogramms nicht an Aktualität verloren. 

Mädels GO!
Die russisch- deutsche Zeitschrift von und für junge Aussiedlerinnen ist 2003 in Kooperation mit dem Paritätischen Jugendmigrationsdienst Braunschweig entstanden. Die Zeitschrift ist inzwischen vergriffen, steht jedoch als Download zur Verfügung.

Mädels GO! 2004
Die zweite Ausgabe der Zeitschrift wurde gemeinsam von Mädchen aus drei Städten in Niedersachsen gestaltet. Dieses Mal waren sowohl junge Aussiedlerinnen, als auch Mädchen ohne Migrationshintergrund beteiligt. Die Zeitschrift kann gegen Portokosten über die Geschäftsstelle Wolfenbüttel bezogen werden und steht ebenfalls als Download zur Verfügung.

"Was wollen Mädchen heute? Was ich will, sag´ ich schon selbst!"
Dies ist die Dokumentation unseres Modellprojekts zur Partizipation von Mädchen und jungen Frauen in der Jugendhilfe. Sie kann gegen Portokosten über die Geschäftsstelle Wolfenbüttel bezogen werden und steht auch als Download zur Verfügung.

Ansprechparnerin: Kirsten Laging-Yilmaz.