Startseite Landesverband
Unsere Themen

Internationale Jungendarbeit

Seit 1990 führen wir die internationale Jugendbegegnung mit jungen Menschen aus Deutschland, Polen und Russland durch. Grundgedanke ist die Offenheit für alle Teilnehmenden im Sinne der Inklusion.

Ziele der Maßnahme sind u.a.  

  • Völkerverständigung, Abbau von Vorurteilen, Erkennen von Gemeinsamkeiten
  • Aktive Auseinandersetzung mit den aktuellen Lebensbedingungen in den beteiligten Ländern mit den Schwerpunkten: Integration und Inklusion von Menschen mit Behinderung, Problematik von Armut und Marginalisierung, Männer- und Frauenrollen, Demokratie in Europa im Zusammenhang von Mitbestimmung und Respekt/Toleranz gegenüber anderen Kulturen

In diesem Jahr feiert die Internationale Begegnung ihr 25. Jubiläum.

Im Zeitraum vom 29.07.19 bis 12.08.19 findet sie im Naturfreundehaus Hannover statt. Hier kommen polnische, russische und deutsche Jugendliche zusammen, um gemeinsam an Workshops, erlebnispädagogischen Aktivitäten, Kreativangeboten u.a. teilzunehmen. 

Im Vordergrund stehen dabei die Begegnung, der Austausch sowie gemeinsame Interessen zu teilen und die unterschiedlichen Kulturen der Jugendlichen kennenzulernen.

Ansprechpartnerin ist: Natascha Samp

 

Jugendbildungsreferentin